Bildungsurlaub Resilienz im Beruf

Resilienz

Resilienz

Bildungsurlaub in Bremerhaven bei der Wisoak vom 02.-06.11.2015.Die erste Novemberwoche startete mit obigem BU im schönen Bremerhaven mit folgendem

Inhalt:

Wie viel Belastung hält ein Mensch aus und wie lange?
Das ist abhängig von der psychischen Widerstandskraft (Resilienz) eines jeden Menschen. Der eine ist belastbarer als der andere. Charakter, Lebenserfahrungen, Einstellungen und Überzeugungen spielen hier ebenso eine Rolle wie die familiäre Disposition. Doch unabhängig davon lässt sich Resilienz trainieren. Genau hier setzte dieses Seminar seinen Schwerpunkt.

Die Teilnehmer erarbeiteten in Übungen Themen aus den sieben Schlüsseln der Resilienz:

  1. Akzeptanz:  Ich nehme an, was geschieht und lehne mich nicht dagegen auf. Es gehört zu mir und ich akzeptiere es.  
  2. Optimismus: Ich vertraue meinen Fähigkeiten und Stärken.
  3. Selbstwirksamkeit: Ich kann aus eigener Kraft die Situation verändern.
  4. Verantwortung: Ich übernehme Verantwortung für mein Leben.
  5. Netzwerkorientierung: Ich habe Menschen um mich, denen ich vertrauen kann und die ich um Hilfe bitten kann.
  6. Lösungsorientierung: Ich finde eine Lösung und werde aktiv.
  7. Zukunftsorientierung: Ich sehe vertrauensvoll in die Zukunft. Ich setze mir Ziele und erreiche diese auch.

Unterstützt wurde dieser Prozess mit Entspannungstechniken wie z. B. dem Autogenen Training, Muskelentspannung nach Jacobson, Meditation und einer Fantasiereise.

  Teilnehmer  Wertebaum
  Teilnehmer                            Wertebaum
  Zum Vergrößern Bild anklicken.
 

Es war eine inspirierende Woche geprägt durch lebhaften Erfahrungsaustausch in einer interessanten und bunten Gruppe.

Eine Teilnehmerin sagte noch einen schönen Kommentar aus ihrer Zitatesammlung:

“Man kann die Windrichtung nicht ändern, aber man kann die Segel richtig setzen.”    Danke!

Es machte uns allen großen Spaß.

 

Dieser Beitrag wurde unter Mein Profil veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>