Kommunikation zwischen Frau und Mann

image

Wie kommunizieren Frauen und Männer eigentlich miteinander? Kommunizieren sie gleich oder gibt es dort Unterschiede? So unterschiedlich Frauen und Männer in der Physiologie sind, ist auch ihre Art, miteinander zu sprechen. Dann heißt es schnell mal: “Du verstehst mich einfach nicht!” Und schon entstehen Missverständnisse bis hin zum Streit. In der Partnerschaft kann diese Reaktion zum Rückzug führen, weil schnell das Gefühl des Unverstandenseins entsteht. Paare reagieren mitunter immer gereizter aufeinander, bis der Gedanke aufkommt: “Wir passen nicht zueinander!” Die Trennung des Paares steht unmittelbar vor der Tür.” Schade, denn eigentlich lief es doch sonst ganz gut. Oder etwa nicht? Wann hat diese Missstimmung überhaupt begonnen? Was ist jetzt anders, als vorher, zu der Zeit des Verliebtseins? Fragen über Fragen kommen jetzt auf, doch leider werden keine Antworten darauf gefunden.

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Dieser Zauber verliert sich im Laufe der Zeit bei vielen Paaren. Der Alltag gewinnt schon bald die Überhand. Verpflichtungen, Stress und Müdigkeit stehen an der Tagesordnung. Und “Zack”, jetzt sind die beiden Liebenden in der Tretmühle dieses Mahlwerks gelandet. Wo anfänglich die Kommunkation hauptsächlich aus Blicken und Gesten bestand, die beide Geschlechter verstehen, rückte an deren Stelle mehr und mehr das ganz normale Gespräch. Jetzt kommt es nicht nur auf die Wortwahl an, sondern auch darauf, wie es klingt.

Der Ton macht die Musik

Wie werden einzelne Wörter betont, damit das Gemeinte auch verstanden wird? Das ist ein ganz entscheidender Punkt, um Gefühle, die transportiert werden sollen, auch dem Partner zu vermitteln. Ein Wort gewinnt durch seine Betonung an Bedeutung und dadurch verändert sich der ganze Satz. Auch die Lautstärke, mit der gesprochen wird, signalisiert Emotionen, wie etwa Humor oder Ernsthaftigkeit, Sinnlichkeit oder Lieblosigkeit bis hin zu Aggressionen mit Wut und Hass.

Liebe, Freude, Eierkuchen

Genau! Eierkuchen mit Marmlade oder Speck – süß oder pikant? Auf die Würze kommt es an. Natürlich kann man nicht immer nur säuseln, damit ein “guter” Ton zwischen den Partnern herrscht. Es braucht auch mal klare Worte, die gesagt werden müssen. Worte, die dazu gewählt werden, um die Luft zu ‘reinigen’. Hat sich in der Beziehung irgendetwas angestaut, muss dieses auch gesagt werden dürfen, und zwar ohne um den Brei herum zu reden. Dabei bitte nicht vergessen, wer vor einem steht. Es ist nicht der Feind in meinem Bett, sondern jemand, mit dem ich lebe und den ich liebe.

Am Anfang stand das Wort

…und das Wort war ICH. Ich habe nicht immer Recht, das sollte mir klar sein. Rechthaberei und Besserwisserei haben keinen fruchtbaren Boden – nicht in der Partnerschaft und auch nicht in einem anderen Kontext. Die “Regierung” hat das erste Wort, so der Wortlaut vieler Männer. Ist das wirklich wahr? Haben Frauen in der Partnerschaft das Sagen? Oder ist dieses der zarte Versuch, nichts entscheiden zu müssen, um später vielleicht sagen zu können, man(n) hätte es auch anders machen können? Wie dem auch sei – Partner finden es schon heraus.

Ohne Worte

Je länger Mann und Frau zusammen sind, umso besser verstehen Sie sich auch, und das oft auch ohne Worte. Sie denken immer häufiger dasselbe und einer von beiden spricht es dann auch aus. Sogar die Mimik ähnelt sich im Laufe der Jahre und die Paare sehen sich immer ähnlicher. Ja, sogar die Art sich zu bewegen, wird haargenau gleich.

Körpersprache drückt Empfindungen aus

Es braucht nicht immer vieler Worte, um sich auszudrücken. Das geht auch ganz gut über Körpersprache. Bin ich dem anderen zugewandt oder kann ich ihn im Moment nicht ausstehen. Wer sich die Körperhaltung ansieht, erkennt dieses sehr schnell. Auch Augenbewegungen drücken Zustimmung oder Ablehnung aus. Anhand der Atmung lässt sich erkennen, ob jemand entspannt oder genervt ist, von dem was gesagt wird. Wird geräuschvoll ein- bzw. ausgeatmet oder ist es ein gleichmäßiges atmen? Alles gut erkennbare Signale, an denen wir festmachen können, woran wir sind. Eigentlich alles ganz einfach und trotzdem kommunizieren Frau und Mann unterschiedlich.

Aber ist es nicht genau das, was den Reiz zwischen den beiden ausmacht?

Ich wünsche Ihnen eine gute Kommunkation,

Ihre Hildegard Schäl

 

Dieser Beitrag wurde unter Mein Profil veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>