Wie entstehen Depressionen überhaupt?

Der Betroffene fragt sich, >warum habe gerade ich eine Depression?< Wenn man sich eine Erkältung zugezogen hat, ist die Ursache mitunter leicht nachvollziehbar. Nur bei einer Depression steigt man nicht so leicht dahinter. Es gibt hierzu ein Modell, das ist das „bio-psycho-soziale Modell“, welches besagt, dass sowohl biologische als auch psychologische sowie soziale Faktoren eine Rolle spielen. Im seltensten Fall gibt es nur eine Ursache bei der Entstehung einer Depression.

In biologischer Hinsicht spielen die Gene eine Rolle, also wenn in der Familie diese Erkrankung schon mal aufgetreten ist, kann der Kelch weitergegeben werden. Auch körperliche Erkrankungen wie etwa eine Hormonstörung bei einer Schilddrüsenüberfunktion,  Diabetes, Verletzungen am Gehirn  oder Schlaganfall sind Bestandteil des biologischen Faktors.

Psychologische Ursachen können in traumatischen Kindheitserfahrungen begründet sein, wie der Verlust einer Bezugsperson oder Missbrauch und Gewalt. Auch Nichtbeachtung, emotionale Vernachlässigung spielen eine wichtige Rolle.

Soziale Faktoren haben auch mit Verlusten zu tun, wenn etwa Beziehungen in einer Trennung enden, Tod eines nahestehenden Menschen, fehlende soziale Kontakte oder auch Mobbing am Arbeitsplatz.

Dieser Beitrag wurde unter Mein Profil abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>